Personensuche im Ortsgebiet

Am 22.07.2018 um 15:20 Uhr wurden wir zu einer Personensuche im Ortsgebiet alarmiert.

Nach Eintreffen der Polizei beim Feuerwehrhaus wurde der Einsatzleitung mitgeteilt, dass seit den Vormittagsstunden ein Bewohner des im Ort ansässigen Pflegeheimes nicht mehr von seinem Spaziergang wieder im Heim eingetroffen ist. 

Somit wurden jegliche Informationen seitens des Heimes und der Angehörigen der Person eingeholt (Spazierrouten, Personenbeschreibung, Foto)  und die anwesende Mannschaft gebrieft. Gleichzeitig entschied man sich die Bergrettung, die Suchhundestaffel der Rettung und eine Polizeihundestaffel nachzualarmieren.  Nach dem Briefing wurden die Mannschaft auf Suchzonen aufgeteilt und begannen mit der Suche, seitens der Polizei wurde ebenfalls ein Hubschrauber angefordert, welcher mit einem Feuerwehrkameraden das Tal bzw. die Spazierrouten abflog. Da immerwieder aus der Bevölkerung unterschiedliche Hinweise eingingen, mussten die Suchzonen mehrmals verlegt werden.

Auch wie sich gegen Abend noch kein Sucherfolg einstellte, entschied sich die Einsatzleitung die Wasserdienststaffel des Bereiches Graz- Umgebung zu alarmieren, um den sogenannten “Pastner” Teich mittels Boot und Taucher abzusuchen. Innerhalb dieser Aktionen konnte der Vermisste von einer Privatperson am Silberberg aufgefunden werden und an die Einsatzkräfte übergeben werden. Die vermisste Person war unbestimmten Grades verletzt, erschöpft und wurde vom anwesenden Roten Kreuz erstversorgt und ins Spital eingeliefert.

Somit konnte nach einer Einsatzzeit von ca. 6 Stunden  die Suche eingestellt werden und doe angeforderten Kräfte wieder abrücken.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Übelbach- Markt mit allen Fahrzeugen
  • FF Neuhof
  • Wasserdienststaffel BFVGU
  • ÖRK Übelbach
  • ÖRK Suchhundestaffel
  • Polizei mit Suchhunde und Hubschrauber des B.M.I
  • ÖBRD Ortsstelle Übelbach
  • KIT Steiermark

Gesamt: 87 Personen