Gehöftsübung

Am heutigen Übungsmontag befassten wir uns mit dem Thema „Brand eines abgelegenen Bergbauernhofes“. Am Einsatzort angekommen stellte sich rasch heraus das in der Werkstatt ein Auto in Brand geraten ist und das Feuer auf das benachbarte Wohnhaus überzugreifen drohte. Zudem würde uns im Ernstfall nur ein kleiner unzugänglicher Fischteich für die Wasserversorgung zur Verfügung stehen. Ein Atemschutztrupp rüstete sich während der Anfahrt aus und begann sofort mit dem Innenangriff und konnte ein Kleinkind aus den Flammen retten. Die zweite eingeklemmte Person wurde anschließend mittels Drucklufthebekissen befreit und den Rettungskräften übergeben.