Verkehrsunfall auf der A9

Am 17.11.2019 wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Deutschfeistritz um 10:09 Uhr zu einem angeblichen Fahrzeugbrand auf der A9 in Fahrtrichtung Süden alarmiert. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass ein PKW kurz vor der Raststation Deutschfeistritz ins Schleudern kam, frontal in die Mittelleitschienen prallte und über beide Fahrstreifen zurück ins Parkett schlitterte. Da Trümmerteile quer über alle 4 Fahrspuren verteilt lagen, wurde die komplette Autobahn für Aufräumarbeiten einige Minuten gesperrt. Der Fahrer des Unfallwagens wurde von einem zufällig vorbei kommenden Rot Kreuz Offizier erstversorgt und anschließend den Rettungskräften übergeben.

Einsatzende: 11:15 Uhr

Eingesetzte Kräfte: 

  • KRF-S, RLF-T, LKW–A Übelbach
  • Feuerwehr Deutschfeistritz
  • Rotes Kreuz Übelbach
  • ASFINAG
  • Polizei