Verkehrsunfall Pyhrnautobahn

Am 10.10.2020 wurden wir um 15:30 Uhr zu einem angeblich schweren Verkehrsunfall auf der A9, Fahrtrichtung Graz alarmiert. Ein PKW kam auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte frontal in ein Hinweisschild. Nach rascher Erkundung konnte der bereits im Sinkflug befindliche Rettungshubschrauber storniert werden, da die Insassen unversehrt geblieben waren.

Unsererseits wurde die Unfallstelle mit der ASFINAG abgesichert, der zweifache Brandschutz aufgebaut sowie das Fahrzeug auf auslaufende Betriebsmittel kontrolliert. Nach circa einer Stunde konnte die Unfallstelle geräumt werden und wieder ins Rüsthaus eingerückt werden.

Eingesetzte Kräfte:

  • RLF-T und KRF-S Übelbach
  • ASFINAG
  • ÖRK Übelbach
  • Flugrettung Christophorus 17
  • Autobahnpolizei