Tödlicher Verkehrsunfall auf der A9

Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am 05.02.21 kurz nach den Gleinalmtunnel. Der Lenker eines Sattelschleppers stellte sein Kraftfahrzeug wegen einer Panne ordnungsgemäß am Pannenstreifen ab und war dabei sein Problem zu beheben, als ein Klein-LKW gegen das Heck des Fahrzeugs prallte. Dabei wurde der Beifahrer so schwer verletzt, dass er auf der Stelle tot war. Der ebenso schwer verletzte Lenker wurde mit einem der zwei anwesenden Rettungshubschraubern C17 und C12 ins Landeskrankenhaus geflogen. Während den Bergungsarbeiten stellten wir den Brandschutz sicher und halfen bei den Aufräumarbeiten die insgesamt 4 Stunden dauerten. Währenddessen musste die A9 komplett gesperrt werden, da Wrack- sowie Ladungsteile über beide Fahrstreifen katapultiert wurden.

Einsatzende: 21:00 Uhr 

Eingesetzte Kräfte: 

  • RLF-T
  • KRF- S
  • LKW-A  
  • Rotes Kreuz Übelbach
  • Notarzthubschrauber C17 und C12
  • Autobahnpolizei
  • Abschleppunternehmen


D7E9F1A4-B037-4532-AC95-F2B7CCD4AE72

Bild 1 von 1