Pilotlehrgang Grundausbildung Tunnel

Bericht von Mag. Gilbert Sandner, BI d.F., MSc

Als erster Bereichsfeuerwehrverband der Steiermark startete der BFV Graz-Umgebung erfolgreich mit der Grundausbildung Tunnel (GAB T). Vom 16. Juli bis 17. Juli 2021 konnten insgesamt 22 Teilnehmer, allesamt Atemschutzgeräteträger von Portalfeuerwehren bzw. Feuerwehren mit Tunnelausrüstung, erfolgreich die GAB T in Gratkorn abschließen.

Grundausbildung Tunnel

Eine umfangreiche Ausbildung liegt hinter den Kameraden. Insgesamt 55 Übungseinheiten zu je 50 Minuten auf den Ebenen des Landesfeuerwehrverbandes, der Feuerwehr und zum Abschluss des Bereichsfeuerwehrverbandes mussten hierfür positiv absolviert werden. Der Inhalt der GAB T vermittelt den Kameradinnen und Kameraden das Handwerks- und Rüstzeug für Tunneleinsätze und behandelt darunter Themen wie zum Beispiel „Tunnelsicherheit und Tunnelinfrastruktur“, „Tunnellüftung und Lüftungsunterstützung“, „Funk und Kommunikation“, „Fahrzeug- und Gerätekunde“, „Einsatzraumorganisation und Grundtaktikschemata“ und nicht zuletzt „Einsatzmaßnahmen Erkunden, Löschen und Suchen&Retten“.

Die GAB T im BFV Graz-Umgebung

Den Ausbildungsabschluss der GAB T im BFV Graz-Umgebung bildet eine eineinhalbtägige intensive Ausbildung auf Ebene des Bereichsfeuerwehrverbandes. Am Freitagnachmittag wurde im Rahmen von theoretischen Vorträgen das bereits in der Feuerwehr erworbene und über die im eigenen Zuständigkeitsbereich liegende Tunnelanlage vorhandene Wissen aufgefrischt und umfassend erweitert.

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der praktischen Ausbildung der Einsatzmaßnahmen „Erkunden“, „Löschen“ sowie „Suchen & Retten“. Unter dem Ausbildungscredo „vorzeigen, nachmachen, selber machen“ wurden die drei Einsatzmaßnahmen durch Mitglieder des AK UVA sowie einsatzerfahrene Kameraden in einem 10-stündigen Ausbildungstag intensiv, auch unter dem Einsatz von Langzeitpressluftatmern (LPA), geschult und beübt.

Ich bin stolz, dass wir als erster Bereichsfeuerwehrverband der Steiermark mit der Grundausbildung Tunnel starten konnten und nun sukzessive unseren Kameradinnen und Kameraden das notwendige Handwerkszeug und Wissen vermitteln können um künftige Tunneleinsätze noch effizienter, standardisierter und vor allem sicherer abarbeiten zu können.“, so OBR Gernot Rieger im Rahmen an diese Pilotveranstaltung.

Mein Dank gilt allen Kameraden des Arbeitskreises Unterirdische Verkehrsanlagen (AK UVA) sowie den Multiplikatoren und der Freiwilligen Feuerwehr Gratkorn für die tolle Unterstützung und zur Verfügungstellung der Räumlichkeiten und des Ausbildungsgeländes. Diese Pilotveranstaltung und Ausbildung unserer GAB T Multiplikatoren war ein wichtiger Schritt in eine neue „Ära“ der Tunnelausbildung. Nun gilt es, sofern die Corona-Lage es zulässt, beginnend mit Herbst 2021 mehr als 200 AtemschutzgeräteträgerInnen der Portalfeuerwehren bzw. Feuerwehren mit Tunnelausrüstung im BFV Graz-Umgebung zu schulen und intensiv auszubilden.“, so der Leiter des AK UVA BI d.F. Mag. Gilbert Sandner, MSc.

Fotos:

Gernot Rieger, Oberbrandrat und Mag. Gilbert Sandner, BI d.F., MSc, FF Übelbach