Brandschutzübung bei der Firma Gaulhofer

„Produktionsmaschine in Vollbrand“ – so hieß der Übungsbefehl am 24. Oktober bei der Fa. Gaulhofer in Übelbach. Um bei einen realen Einsatz bei der Fa. Gaulhofer gewappnet zu sein, wurde am Montag den 24.10.2016, eine Brandschutzübung in einer Produktionshalle simuliert. Nach Alarmierung durch die Brandmeldezentrale fuhren alle Einsatzfahrzeuge laut Alarmplan zum Einsatzort.

Am Übungseinsatzort angekommen wurde vom erstankommenden Gruppenkommandanten die Brandmeldeanlage ausgelesen, wo sich bereits herausstellte dass es sich um einen Produktionshallenbrand mit zwei vermissten Personen handelte.

Unverzüglich nahm der erste Atemschutztrupp die Suche nach zwei vermissten Personen auf, welche nach kurzer Zeit gefunden werden konnten. Der zweite Atemschutztrupp führte in dessen die Brandbekämpfung der Produktionsmaschine in der Halle durch.

Ebenfalls musste von der Besatzung des KLF-A die Schleuse des Wasserkraftwerkes geöffnet und die Anlage außer Betrieb genommen werden, um die Ansaugstutzen dementsprechend mit Löschwasser zu versorgen.

Nach einer kurzen Übungsnachbesprechung wurde seitens der Betriebsleitung der Firma Gaulhofer zu einer Jause inkl. Getränk geladen. Ein herzliches Danke dafür.