Gesamtübung Zimmerbrand

Das Augenmerk unserer heutigen Gesamtübung lag beim kennenlernen der gängigsten Gerätschaften im Einsatz für unsere Jungfeuerwehrmänner. Annahme war ein Zimmerbrand in einem EFH mit vermisster Person, welche unter Atemschutz gerettet werden musste.

Mitunter Gerätschaften wie Wärmebildkamera, Atemschutzüberwachungstafel, Erstellen eines Lageplans oder Bedienung von Kommunikationsanlagen, wurde ein Sonderlöschfahrzeug (TB37) der Betriebsfeuerwehr Sappi Produktion der gesamten Mannschaft vorgestellt. Hierfür möchten wir uns recht herzlich bedanken!! Da es sich um ein Fahrzeug mit knapp 10 Meter Länge,  2,5 Meter Breite und ein Gesamtgewicht von ca. 26 Tonnen handelt, sind diesem Fahrzeug auch Grenzen gesetzt. Durch die baulichen Gegebenheiten wurden diese bei der Übung bewusst ausgereizt bzw. musste der Einsatzleiter zusammen mit der Mannschaft Kompromisse bei der Arbeitsweise eingehen. Mit unserem KLF-A wurde eine Zubringerleitung von einem Hydranten zur Versorgung des RLF-T hergestellt, welcher wiederum die Löschleitung sicherstellte. Nach intensiven zwei Stunden wurde im Rüsthaus mit einer Jause und Getränken auf unsere Geburtstagskinder angestoßen und den Abend gemütlich ausklingen lassen.

2022_04_25_Uebung-28

Bild 28 von 28